Letztes Feedback

Meta





 

Es muss Klick machen...

Hallo ihr Lieben,

ich habe letztes Jahr Ende Juni beschlossen, dass die letzten Kilos endlich mal runter müssen, die ich noch von der Schwangerschaft über hatte.

Allerdings war das am Anfang erst total super, aber irgendwie so richtig an die Umsetzung bin ich nicht gegangen. Ich habe zwar Sport gemacht und auch Gewicht verloren, aber das pendelte immer mal so hin und her.

Aufgegeben habe ich so nicht, aber so richtig Klick hatte es im Kopf auch noch nicht gemacht.

Das ist erst um Weihnachten rum passiert, da dachte ich mir dann:

"So, das Weihnachtsfest genießt du jetzt noch und danach geht's endlich richtig los."

Ich hab mich in der Zeit einfach mal im Internet belesen und nach leckeren Gerichten gesucht, die sich schnell zubereiten lassen.

Da weder mein Mann noch mein Sohn Gemüse essen, war mir nämlich klar, dass ich viel extra kochen muss.

Aber zum Glück wurde ich bei den Rezepten fündig und habe inzwischen eine gute Auswahl an Speisen die mir schmecken und lecker sind und dazu noch schnell gehen.

Einige davon habe ich euch ja schon vorgestellt.

Meinen Weg zur Traumfigur habe ich Anhand von Gewicht und den Maßen von Taille, Hüfte und Oberschenkel festgehalten.

Ich will euch hier mal einen kleinen Überblick zeigen, wie das auf und ab ging. Einfach um euch zu zeigen, dass es kein gerader Weg ist, sondern es auch hier auf und abs gibt, man sich aber einfach nicht entmutigen lassen darf.

 Start war am 30.06.16

62,5 kg Ausgangsgewicht, 73 cm Taille, 95 cm Hüfte, 57,5 cm Oberschenkel.

Am 16.07.16 hatte ich dann schon etwas abgenommen und war bei 61,8 kg, an den Maßen hatte sich nichts geändert.

Am 07.08.16 hatte ich dann 1 cm an der Hüfte und 2,5 cm an den Oberschenkeln weniger, das Gewicht stagnierte. 

Dann habe ich an der 14 Tages Challenge von Sport Starter teilgenommen. 

Am 19.08.16 hatte ich dann noch Mal abgenommen auf 61,1 kg. Dazu waren 2 cm an der Taille weg und noch Mal ein halber Zentimeter an der Hüfte.

Vom Gewicht her ging es dann die nächsten 4 Monate immer nach oben, mal wieder nach unten. Meine Maße veränderten sich aber dennoch, denn Sport habe ich ja weiterhin gemacht, da war dann auch von November bis Dezember die 30 Tage Shred Challenge dabei.

Im neuen Jahr, am 04.1.17 bin ich dann mit folgenden Maßen gestartet. Hier habe ich dann auch endlich angefangen das Maßband wirklich locker umzulegen, davor habe ich dann doch Mal etwas fester gezogen

62,3 kg (also fast wieder das Ausgangsgewicht von Juni, allerdings mit etwas mehr Muskeln)

69 cm Taille, 91 cm Hüfte und 54 cm Oberschenkel

Im Januar habe ich die 4 Wochen Challenge von Fit4Fun gemacht.

Am Ende der Challenge hatte ich dann folgende Maße:

30.01.17

61,9 kg, 68 cm Taille, 91 cm Hüfte, 53,5 cm Oberschenkel

Am 18.02.17 war die nächste Messung, da befand ich mich dann schon in der 90 Tage Challenge, die auch aktuell noch läuft.

60,3 kg, 68 cm Taille, 90 cm Hüfte und 53 cm Oberschenkel.

Die letzte Messung hatte ich jetzt am 11.03 und bin jetzt endlich fast unter der 60.

60,1 kg, 67 cm Taille, 90 cm Hüfte und 53 cm Oberschenkel.

 Ich habe also jetzt in 2 1/2 Monaten mehr abgenommen, als in einem halben Jahr und das ganz ohne Hungern.

Einfach weil die Motivation richtig da war.

Es ging natürlich trotzdem auch mal in einer Woche das Gewicht hoch, ohne dass ich jetzt sagen könnte, ich hab einfach reingehauen. Ich habe auch in einer Woche fast 1 Kg abgenommen und gerade in der Woche hatte mein Sohn Geburtstag, da gab es Kuchen, wir waren Essen und ich hab mich nur dezent zurück gehalten.

Manchmal macht unser Körper komische Sachen, muss man nicht immer verstehen, sondern einfach hinnehmen. Wir sind keine Maschinen, die alle nach Plan X abnehmen, jeder muss für sich einen Weg finden.

Für mich ist es am einfachsten, wenn ich auf die Kalorien achte. Auch bei Süßigkeiten. Als Snack mal zwischendurch nehme ich nur Süßigkeiten die so zwischen 100 - 130 kcal haben und dann auch nicht mehr. Ich lege mir das auf den Teller und dann gibt es keinen Nachschlag mehr.

Gegen den Jieper auf Schoko helfen bei mir Walnusskerne oder TicTac Pfefferminz. Oder ein Kaugummi, Hauptsache man muss es etwas kauen, damit der Mund was zu tun hat. Ein Apfel oder eine Kiwi gehen natürlich auch.

 Sooo, wenn ihr euch jetzt bis hier hin durchgekämpft habt, will ich auch gar nicht mehr weiter nerven, ist doch ziemlich lang geworden.

Wenn ihr irgendwelche Fragen habt, dann nur her damit.

Lieben Gruß

Thalsche 

 

13.3.17 14:04

Letzte Einträge: Tabata Trainingsplan, Ich habs geschafft :), Bin wieder da!!, Zucchini mit Tomatensauce, Mein Bauch,Po und Cardio Training, Kurzes Update !

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen